7 gute Gründe für IT-Outsourcing

Next Big Think Feb. 05, 2021


Digitalisierung ist kein Trend, sondern notwendig, um mit der Zukunft Schritt zu halten. So entstehen bei vielen Unternehmen gute Ideen, wie sie verschiedene Geschäftsbereiche mit neuen Prozessen, Applikationen oder Plattformen optimieren könnten. Dafür werden immer häufiger externe Digitaldienstleister beauftragt. Warum?


IT-Outsourcing – was ist das?

Information Technology (IT) Outsourcing ist die vollverantwortliche Übertragung von IT-Funktionen und/oder Geschäftsprozessen mit großem IT-Anteil an externe Dienstleister über einen vereinbarten Zeitraum. Die Qualität der vertraglich definierten Leistung wird durch Service Level Agreements (SLA) beschrieben.

Was bringt Ihnen IT-Outsourcing?

  1. Ressourcen gewinnen
    Ihre interne IT-Abteilung verfügt weder über das nötige Know-how noch über die Kapazitäten oder die Ressourcen, um das Digitalisierungsvorhaben, das Sie als Unternehmer im Kopf haben, zu verstehen und umzusetzen.  
  2. Standortunabhängig
    Egal, wo Ihr Unternehmenssitz ist: Mit IT-Outsourcing haben Sie die Möglichkeit, unabhängig vom Standort auf Fachkräfte zurückzugreifen, die Ihnen zuarbeiten.
  3. Schnell & flexibel
    Um ein neues, großes Projekt intern zu stemmen, müssen oft neue Mitarbeiter angeworben werden. Das kostet Zeit – für Bewerbungen, Interviews und Einarbeitung.
  4. Kosten sparen
    Außerdem bedeuten neue Mitarbeiter auch einen langfristig höheren Kapitalaufwand für Personal, Equipment und Arbeitsplätze.  
  5. Spezialisten statt Generalisten
    Während in Unternehmen oft eher IT-Generalisten gefragt sind, haben sich viele Dienstleister auf Branchen oder Prozesse spezialisiert. Als Auftraggeber profitieren Sie von einem Team, das in der Lage ist, genau die prozessorientierte und effektive IT-Infrastruktur zu konzeptionieren, die Ihren Bedürfnissen gerecht wird.  
  6. Skalierbarkeit
    Digitaldienstleister können Ihnen mittels vorher gemeinsam definierter SLAs (Service Level Agreement) oft eine deutlich bessere, bedarfsorientierte Skalierbarkeit bieten als dies intern möglich wäre.  
  7. Ungestörter Workflow
    Während interne Projekte oft durch langwierige Abstimmungsprozesse, spontan geänderten Prioritäten, Krankheits- oder Urlaubstage auf Sparflamme laufen, garantiert Ihnen das Outsourcing einen kontinuierlichen Arbeitsfluss.

Suchen Sie einen IT-Dienstleistungspartner, der Ihnen für einen festgelegten Zeitraum spezialisierte Fachkräfte vermitteln kann? Oder jemanden, der für Sie ganze Software-Projekte inklusive Projektmanagement und Entwicklung übernimmt?


fintechcube bietet Ihnen hochqualifizierten IT-Support mit einem Netzwerk von über 250 IT-Spezialisten in Europa.
Nehmen Sie unverbindlich Kontakt zu uns auf. Wir beraten Sie gern!


Daniel Rieger
Partnerships Development Manager
E-Mail: daniel.rieger@fintechcube.com
LinkedIn: https://www.linkedin.com/in/daniel-rieger-28960399/

www.fintechcube.com

Sarah Kolberg

Sarah Kolberg ist Redakteurin bei fintechcube und hat sich in ihrer bisherigen Laufbahn vor allem mit der digitalen Transformation im Public Sector beschäftigt.