Ein Hoch auf den Solidvest-Robo-Advisor – made by fintechcube

Next Big Think Aug. 05, 2021

Im diesjährigen Robo-Advisor-Ranking des Wirtschaftsmagazins CAPITAL konnte sich der Online-Vermögensverwalter Solidvest den ersten Platz sichern – mit einem Robo, der 2017 von fintechcube entwickelt wurde.


„Darauf haben wir lange hingearbeitet“, sagt Klaus Pfaller, Leiter von Solidvest, glücklich über das Ergebnis im großen Robo-Advisor-Test. Der Vergleich wurde nun bereits zum fünften Mal durchgeführt, jedes Jahr kamen mehr Online-Geldanleger hinzu – aber Solidvest gehörte stets zu den Favoriten. Dieses Jahr konnte der Online-Ableger aus dem Hause Dr. Jens Erhardt in Pullach erstmals den Platz an der Spitze einnehmen.
„Wir gratulieren unserem Partner für seine kontinuierlich hervorragende Leistung und freuen uns mit ihm über diese Auszeichnung“ erklärt Florian Oswald, CEO vom Digitaldienstleister fintechcube, dem technischen Umsetzer und Robo-Advisor-Entwickler für Solidvest.

40 Robos im großen Vergleichstest von CAPITAL

Die diesjährige Auswertung fiel in einen schwierigen Zeitraum für Anleger, von Juni 2019 bis Juni 2021: erst ein Jahr mit einem steilen Aufschwung, dann ein denkwürdiges Corona-Krisenjahr mit einem tiefen Aktienmarktabsturz um rund 40 Prozent. Dieser Umstand stellte die 40 getesteten Robo-Advisor vor große Herausforderungen. Wer hier bestehen wollte, musste „ein echter Mehrkämpfer“ sein, erklärt CAPITAL-Autorin Nadine Oberhuber.

Die renommierte Wirtschaftszeitschrift nimmt jedes Jahr die relativ junge Branche von digitalen Vermögensverwaltern, die ihre Dienste im Netz weitestgehend automatisiert anbieten, unter die Lupe – immer zusammen mit dem Münchner Analysehaus Tetralog.
Die Kriterien, die dabei untersucht wurden, sind jedes Jahr die gleichen:

  1. Wie gut können die Robo-Advisor ihre Kunden und ihre Anlagewünsche erfassen (Kategorie Profilierung)
  2. Wie gewinnbringend und verlustgeschützt wird investiert (Kategorie Investment)
  3. Wie kundenfreundlich erklären die Robos ihre Anlagestrategie und welche Kosten werden dafür fällig (Kategorie Service)

Solidvest überzeugte in allen Kategorien: Profilierung, Investment und Service

Solidvest konnte sich mit 83,1 von 100 möglichen Punkten in der Gesamtwertung als klarer Sieger positionieren. Und das obwohl der digitale Ableger von DJE Kapital als „Sonderling“ der Branche gilt, da er weder in Fonds noch Indexfonds anlegt. „Er packt den Kunde Einzelaktien, Anleihen und andere Wertpapiere direkt ins Depot, betreibt also aktives Stockpicking. Damit ist er der menschlichste aller Robos“, fasst die Wirtschaftsjournalistin Nadine Oberhuber zusammen.
Solidvest betreibt viel Aufwand bei der Einzeltitelauswahl, das macht sich auch bei den Kosten bemerkbar, die ebenfalls bewertet wurden. Aber unterm Strich konnte die Online-Vermögensverwaltung mit einer stabilen Performance auch in schwierigen Zeiten überzeugen. Außerdem: „Beim Reporting und bei der Anlagetransparenz verweist Solidvest viele Konkurrenten auf die Plätze“, erklärt Nadine Oberhuber. So war es schließlich ein gut gemachtes Gesamtpaket, das den Pullachern den Sieg einbrachte.

Was macht ein Robo-Advisor?

Natürlich gebührt der Applaus dem Konzept, der Strategie, dem Wissen und Können der Solidvest-Macher. Aber die Maschine, die im Hintergrund alles zum Schnurren bringt, kommt von den IT-Experten von fintechcube. 2017, als die Idee von Solidvest Gestalt annahm, entwickelte fintechcube einen Algorithmen-basierten Robo-Advisor, der seitdem zuverlässig für Solidvest und dessen Kunden arbeitet.

Robo-Advisor setzt sich aus zwei englischen Wörtern zusammen: aus robot (= Roboter) und advisor (= Berater). Es handelt sich dabei um ein digitales System, das mittels Algorithmen professionell Geld anlegen und überwachen kann und sich nicht durch Vermutungen oder Emotionen beirren lässt wie etwa der Mensch. Die traditionellen Dienstleistungen des Anlageberaters können so mit einem Robo-Advisor digitalisiert und automatisiert werden. Durch die Automatisierung vieler Prozesse können Kosten gespart werden und auch relativ kleine Depots verwaltet werden.

Was ist besser – Mensch oder Maschine?

„Die Maschinen helfen enorm bei der Order-Abwicklung, und sie übernehmen viele Aufgaben im Kundenkontakt“, sagt der Vertriebsleiter von Solidvest, Sebastian Hasenack. „Aber bei der Entscheidung, wann gehe ich in den Markt oder wieder hinaus, und welche Papiere kaufe ich – da wird weiter der Mensch im Vorteil sein – und bleiben.“

Wir wünschen Solidvest für die Zukunft alles Gute und sind überzeugt, dass noch viele Preise folgen werden!

Egal, ob Robo-Advisor, Visualisierung von großen Datenmengen, digitale Onboarding-Systeme, Online-Vertragsabschlüsse oder -Vertriebskanäle – fintechube ist Ihr Digitalisierungspartner.
Wir beraten Sie gern!

Daniel Rieger 
Partnerships Development Manager 
E-Mail: daniel.rieger@fintechcube.com
LinkedIn

Silvia Schaub

Mit ihrer langjährigen Erfahrung aus großen Verlagshäusern unterstützt Silvia Schaub fintechcube seit 2020 als Senior Content Managerin – und hat dabei ihre Leidenschaft fürs Digitale entdeckt.