Im Interview: Maximilian Langenbacher von LS Leasing & Service

Next Big Think März 24, 2021

Maximilian Langenbacher ist Ansprechpartner für Customer Solutions & Business Analytics bei LS Leasing & Service, ein familiengeführtes Finanzdienstleistungsinstitut, gegründet 1990 in Heidelberg. Nach dem International Business Studium in München sammelte er Erfahrung bei Großunternehmen und Mittelständlern im Bereich Kommunikation und Strategie. Bei all seiner Faszination für individuelle Finanzierungskonzepte und die Möglichkeiten der Digitalisierung steht für Maximilian Langenbacher der Kunde immer im Mittelpunkt.

Was macht Ihre Faszination für Finanzierungsthemen bzw. Leasing aus?

Eine resiliente Finanzierungsstruktur ist die Grundlage, die Innnovation und Wachstum ermöglicht und zur Stabilität des Unternehmens beiträgt. Dies betrifft alle Branchen und Unternehmensgrößen. Da jedes Unternehmen samt den dazugehörigen Geschäftsprozessen einzigartig ist, fasziniert es mich, individuelle Finanzierungskonzepte zu entwickeln, welche nachhaltig zum Erfolg der Unternehmung beitragen. Insbesondere die erweiterten Möglichkeiten, die sich im Zuge der Digitalisierung ergeben, schaffen einen spannenden Freiraum für die Entwicklung neuer Konzepte.

Was möchten Sie mit LS Leasing & Service bewegen? Welche primären Ziele verfolgen Sie mit Ihrem familiengeführten Unternehmen?

Als inhabergeführtes Unternehmen steht die Verantwortung zur Bewältigung der unternehmerischen Herausforderungen unserer Kunden im Mittelpunkt. Seit der Gründung 1990 haben wir unseren Unternehmergeist bewahrt und arbeiten seither mit zahlreichen inhabergeführten Unternehmen in Deutschland zusammen. Mit unseren Kunden streben wir eine langfristige Zusammenarbeit an. Dabei orientieren wir uns bei unseren unternehmerischen Entscheidungen auf Nachhaltigkeit zum gemeinsamen Wohl. Als bankenunabhängiges Finanzdienstleistungsinstitut kann LS Leasing & Service Investitionsvorhaben innerhalb kurzer Zeit umsetzen. Diese Schnelligkeit in Verbindung mit einer unternehmensspezifischen Beratung schätzen unsere Kunden.

An welchen technologischen Challenges wird aktuell bei der LS Leasing & Service gearbeitet?

Wie viele Mittelständler arbeiten wir an der durchdringenden Digitalisierung und Optimierung der internen und externen Geschäftsprozesse. Wir orientieren uns an zeitgemäßen Kundenanforderungen und generieren Ideen durch verschiedene Innovationsmethoden. Dabei lassen wir uns branchenübergreifend von etablierten und neuen Geschäftsmodellen kontinuierlich inspirieren.

Wenn es um die Automatisierung und Digitalisierung im Leasinggeschäft geht, fallen oft Schlagworte wie Big Data, digitale Plattformen oder künstliche Intelligenz. Was sind Ihrer Meinung nach in diesem Zusammenhang die zentralen Themen aus Kundensicht?

Leasing ist eine universelle Finanzierungsmethode, welche sich sowohl im B2C als auch im B2B Bereich anwenden lässt. Da wir ausschließlich B2B tätig sind, beziehe ich mich bei diesem Punkt auf diesen Bereich. Betrachtet man den Leasingmarkt, fällt auf, dass KFZ-Leasing den Großteil der Objektgruppen ausmacht. In diesem Bereich wird ein Unternehmen, welches kontinuierlich relevante Daten sammelt und diese durch künstliche Intelligenz automatisch auswertet, um im Anschluss datenbasierte Entscheidungen zu treffen, klar im Vorteil sein. Dass dann durch Plattformen die entsprechenden Produkte angeboten werden ergibt sich, da diese als Multiplikator oder Vertriebsweg zu betrachten sind. Unser Fokus jedoch liegt nicht auf einem derartigen Massengeschäft. Viel mehr sind wir Experten, um komplexe Investitionsprojekte mit variablem Leasingvolumen und verschiedenen Lieferanten effizient und einheitlich abzuwickeln. Derartige Projekte sind individuell, beinhalten oftmals eine Beratungskomponente und sind folglich eingeschränkt automatisierbar. Zurück zur Kundensicht, auch hier gilt es unserer Meinung zu unterscheiden. Geht es zum Beispiel um die Finanzierung eines PKW, dann können marginale Kostenunterschiede Kundenentscheidungen wesentlich beeinflussen. Stehen Sie als Projektleiter vor der Entscheidung, ein neues ERP System über den Zeitraum von 2 Jahren einzuführen, spielen neben Konditionen andere Faktoren eine wichtigere Rolle.

Was ist Ihr technisch innovativstes Produkt? Was macht es so innovativ?

Die Chancen der Digitalisierung verbinden unternehmerisch anspruchsvolle Herausforderungen. Um diese zu bewältigen, sind strategische Investitionen in Infrastruktur, Software und Entwicklung notwendig. Derartig komplexe Investitionsprojekte bestehen in der Regel aus mehreren Komponenten. Bei der Finanzierung dieser Projekte bedarf es klarer Controlling Richtlinien. Zugleich muss auf Veränderungen während des Projektzeitraums flexibel reagiert werden können. Eine Eigenschaft, die unserem Produkt LS Basket Lease zugrunde liegt. Es ermöglicht Leasinginvestitionen nutzen- und projektorientiert zu finanzieren. Dabei entscheidet unser Kunde unabhängig über die Anzahl und das Volumen der benötigten Investitionen.

Wie stellen Sie sich die Finanzierungs- bzw. Leasing-Landschaft in zehn Jahren vor?

Nachdem datenschutzrechtliche und technologische Themen geklärt sind, könnte sich das pay-as-you-use Modell für ausgewählte Leasingobjektgruppen stärker positionieren. Es ist abzuwägen, ob diese Modelle auch profitabel sein können und von Kunden gerne angenommen werden. Die Alternativen wie Kauf, klassische Finanzierung oder Miete bleiben weiterhin im Gespräch. Schließlich hat auch die lockere Geldpolitik darauf einen wesentlichen Einfluss und deren Entwicklung ist mit Spannung zu verfolgen.

Frisch veröffentlicht: Der Innovations-Report 2021!

Interessiert an weiteren exklusiven Entscheider-Interviews und spannenden Insights zu den digitalen Trends und Erfolgsfaktoren im Leasingmarkt? Erfahren Sie auf 50 Seiten mehr über den Umbruch in der Leasingbranche und die besten Strategien, um die neuen Marktanforderungen erfolgreich zu bewältigen.

Den Report können Sie hier kostenlos und unkompliziert als PDF anfordern.

Beim Newsletter anmelden und keinen Artikel mehr verpassen

Die spannendsten Artikel der Woche jeden Freitag direkt in Ihr Postfach

* Pflichtfeld

Gregor Puchalla

Gregor Puchalla ist Gründer und Geschäftsführer von fintechcube. Zukunftstrends sind seine Leidenschaft. Gregor hat 15 Jahre Erfahrung auf operativer und strategischer Ebene im Bereich Digitalisierung