Vorteile von künstlicher Intelligenz: Wie kann Ihr Unternehmen von der Technologie profitieren?

Next Big Think Dez. 07, 2020

An künstlicher Intelligenz (KI) kommt niemand mehr vorbei. Das Beratungsunternehmen Accenture hat die Prognose aufgestellt, dass die Technologie bereits bis 2022 die Umsätze von Unternehmen weltweit im Durchschnitt um 38 Prozent steigern wird. Um KI für sich nutzbar zu machen, müssen einige aufwendige Arbeitsschritte angestoßen werden: die Digitalisierung von Prozessen, die Aufbereitung von Daten, die Schulung der Mitarbeiter. Dies ist mit großem Arbeitsaufwand und Kosten verbunden. Warum es sich dennoch lohnt, sich mit der Technologie auseinanderzusetzen und welche Vorteile Ihr Unternehmen daraus ziehen kann – ein Überblick.

Mit künstlicher Intelligenz den Kundenservice verbessern

PricewaterhouseCoopers hat 500 privatwirtschaftliche Unternehmen gefragt, wo Sie die größten Potenziale für den Einsatz von künstlicher Intelligenz sehen. Dabei haben sich drei große Bereiche herauskristallisiert: die Unterstützung von Entscheidungsprozessen durch Datenanalyse, die Automatisierung von Prozessen und der Einsatz von Chatbots. All diese Anwendungen können den Kundenservice verbessern. Mithilfe von KI können Prozess- und Kundendaten nutzbar gemacht werden. Durch Machine Learning-Algorithmen kann eine Vielzahl an Daten (Big Data) in kürzester Zeit verarbeitet werden. Die Datenanalyse kann Unternehmen dabei unterstützen, Ihre Kunden besser zu verstehen und besser auf Kundenwünsche einzugehen. Diese Analysen können entweder dazu herangezogen werden, den eigenen Service oder die eigenen Produkte und Dienstleistungen zu optimieren.

Künstliche Intelligenz kann außerdem die Mitarbeiter der Customer Care-Abteilungen enorm entlasten. Chatbots können eingesetzt werden, um Kunden Standardanfragen zu beantworten. Die Chatbots sind rund um die Uhr erreichbar und können in Echtzeit auf die Anfragen eingehen. So haben Servicemitarbeiter mehr Zeit für speziellere Anfragen. Neue Anfragen können gesammelt und der Chatbot mit mehr und mehr Daten angereichert werden. Das System lernt kontinuierlich weiter und kann den Mitarbeitern Arbeit abnehmen.

Künstliche Intelligenz in Form intelligenter Assistenzsysteme kann helfen, die Qualität des Kundenservices zu steigern. Aus den Anfragedaten und Servicefällen, die bereits bearbeitet wurden, werden Lösungsvorschläge generiert. Systeme wie diese sind heute im Einsatz, um Mitarbeiter von Service-Hotlines in ihrem Telefonat zu begleiten und eine “Next best option” vorzuschlagen, die sie dem Kunden unterbreiten sollten. So können neue Mitarbeiter, ohne lange Einarbeitungszeiten, tatkräftig den Kundendienst unterstützen.

Prozessoptimierung mit KI

Nicht nur im Kundenservice, in beinahe jedem Bereich kann künstliche Intelligenz dabei helfen, Prozesse zu optimieren und transparenter sowie nachhaltiger zu machen. Aus Prozessdaten können Datenanalyse-Systeme erkennen, wo Verbesserungspotenziale bestehen. In welchen Prozessen wird die meiste Zeit aufgewendet? Wo können Ressourcen eingespart werden? Wo kommt es zu Fehlern? Künstliche Intelligenz kann die Gesamtheit der Daten überblicken und Ineffizienzen identifizieren. Dieses Einsatzgebiet wird als Process Mining bezeichnet.

Es gibt bereits KI-Anwendungen, die sich auf Prozessoptimierung konkreter Anwendungsbereiche spezialisiert haben. Das Transport Mining ist zugeschnitten auf die Transportlogistik. Aus Verkehrsdaten, Einsatzplänen, Fahrtzeiten und weiteren Faktoren, berechnen Algorithmen die optimalen Fahrten für die Kraftfahrer. Ein großes Problem im Transportwesen sind beispielsweise Leerfahrten. Obwohl keine Fracht transportiert wird, werden hier Personal und Treibstoff aufgewendet. KI-Anwendungen suchen naheliegende Lagerstandorte, um Rückfahrten möglichst effizient zu nutzen.

Künstliche Intelligenz kann nicht nur genutzt werden, um Personal, Fahrten, Arbeitszeit und Material möglichst nachhaltig einzusetzen, sondern auch um Prozessschritte zu automatisieren. Besonders wiederkehrende, zeitaufwendige Routine-Aufgaben sind prädestiniert, um voll teilweise automatisiert zu werden. Formulare können zu großen Teilen vorausgefüllt, regelmäßige Bestellvorgänge oder Rechnungsstellung automatisch durchgeführt werden. Sparen Sie Manpower für die wichtigen Aufgaben und spielen Sie die Stärken Ihrer Mitarbeiter aus: Sie haben mehr Zeit für das Lösen von Problem oder für die zwischenmenschliche Arbeit.

In verschiedensten Branchen und Industriezweigen kann künstliche Intelligenz genutzt werden, um Prozesse zu verbessern: im Finanzwesen, Human Ressources, Marketing und der Logistik.

Überwachen und steuern mit künstlicher Intelligenz

KI-Systeme können nicht nur eine Vielzahl von Daten verarbeiten, sondern auch überwachen. So kann auch im laufenden Betrieb nachgebessert werden. Beispielsweise erkennen intelligente Multi-Sensorik-Systeme, ob eine Maschine ausfällt oder zeitnah gewartet werden muss (Predictive Maintanance). So können Ausfälle und Produktionsstillstand vermieden und eine bestmögliche Wertschöpfung gewährleistet werden.

Ein weiteres großes Feld, das für zahlreiche Branchen spannend ist, ist Predictive Analytics. Anhand von Datenmodellen können Algorithmen in Unternehmensdaten, Social Media, Nachrichten und sonstigen historischen Daten Muster erkennen und daraus Prognosen erstellen. Daraus können Sie zum Beispiel Ereignis- und Trendprognosen erstellen, Lieferengpässe vorhersehen oder auch potenzielle Betrüger erkennen. Diese Daten können herangezogen werden, um datenbasiert und strategisch zu entscheiden und sind für beinahe jedes Unternehmen eine Bereicherung.

Sicher mit künstlicher Intelligenz

Die zunehmende Digitalisierung und Vernetzung von Maschinen bringt erhöhtes Risiko für die Cyber Security mit sich. Mit künstlicher Intelligenz können Sie die eigenen Systeme und kritische Infrastruktur besser schützen. Denn Ausfälle von Systemen oder Datendiebstahl können zu hohen finanziellen Schäden und zum Vertrauensverlust bei Ihren Kunden führen. KI-Systeme können Daten von bisherigen Cyber-Attacken auswerten und aus Ihnen lernen. So können sie Sicherheitslücken erkennen oder Angreifer ausfindig machen. Für Standardangriffe kann auch eine automatisierte Abwehr erfolgen. Ginni Rometty, ehemalige CEO von IBM, bezeichnet Cybercrime als die größte Bedrohung für jedes Unternehmen. Die Attacken werden immer komplexer, sodass auch die Abwehr sich kontinuierlich weiterentwickeln muss. Wer sich schützen will, sollte sich künstliche Intelligenz zu Nutze machen.

Aber auch wer seine Marktposition halten möchte, muss sich mit der Technologie auseinandersetzen. Accenture schätzt, dass künstliche Intelligenz die Rate des Wirtschaftswachstums in zwölf Industrienationen bis 2035 verdoppelt. Mit KI lassen sich völlig neue Geschäftsmodelle erschließen.

Wie kann Ihr Unternehmen von künstlicher Intelligenz profitieren?

  • Einsparung von Zeit und Kosten für Personal, Material sowie Transport durch Prozessoptimierung
  • Kunden besser verstehen und Produkte verbessern durch Datenanalysen
  • Kundenservice verbessern durch Chatbots und lernende Systeme
  • Datenbasiert Entscheiden durch Predictive Analytics
  • Cyber Security verbessern durch KI-Systeme

Beim Newsletter anmelden und keinen Artikel mehr verpassen

Die spannendsten Artikel der Woche jeden Freitag direkt in Ihr Postfach

* Pflichtfeld

Sarah Kolberg

Sarah Kolberg ist Redakteurin bei fintechcube und hat sich in ihrer bisherigen Laufbahn vor allem mit der digitalen Transformation im Public Sector beschäftigt.